@  Sammlungen der FAU
Wie erstelle ich Felder und Eingabemasken?

Who's online

There are currently 0 users and 0 guests online.

User login

Generelle Infos zur Pfadmodellierung

Jedem Feld in einer Eingabemaske ist ein Pfad zugeordnet, der die Semantik des Feldes formal festlegt. Je nach Sammlungsdomäne können sich hinter dem gleichen Eingabefeld verschiedene Konzepte oder Defintionen verbergen (siehe weiter unten "Beispielfelder"). Ein Pfad besteht aus einer Sequenz von Konzepten und Eigenschaften der Ontologie. Jeder Pfad endet mit einer Dateneigenschaft, meist P3 has note. (siehe Seite 20-22 im Foliensatz vom Workshop vom 26.11.2013).

Das Erstellen und Konfigurieren der Felder und Masken geschieht über den sog. Pathbuilder (Pfadkonstruktor). Er ist zu erreichen über die schwarze Menüleiste unter Site Configuration > WissKI module settings > Pathbuilder (siehe Abbildung 1).

Abbildung 1: Wie sieht der Pathbuilder aus? 

Erstellen eines Pfades:

Ein Pfad wird erstellt über den Button Add Path unterhalb der Tabelle (siehe Abbildung 2). Bei der Erstellung eines Pfades werden nur die sinnvollen Kombinationen zugelassen. Dies kann als Hilfestellung bei der Auswahl der Konzepte und Eigenschaften genutzt werden, um schnell zu eruieren, welche Konzepte bzw. Eigenschaften überhaupt möglich sind (siehe Abbildung 3). Die Dateneigenschaft (z.B. P3 has note) sollte nicht extra beim Erstellen des Pfades ausgewählt werden, obwohl sie angezeigt wird (siehe Abbildung 4)! Die Dateneigenschaft wird beim nachherigen Editieren über Edit (siehe Tutorial Editieren von Pfaden und Gruppen) gesetzt.

Zunächst werden die Pfade zu einer Maske erstellt, dann erstellt man eine Gruppe über den Button Add Group. Die Pfade werden in die Gruppe per Drag'n'Drop geschoben. Auf die Einrückung der Kreuzpfeile achten!

 

Abbildung 2: Wie kann ich einen Pfad oder eine Gruppe erstellen? 

Abbildung 3: Erstellen eines Pfades unter Add Path                            Abbildung 4: Dateieigenschaften

 

Wozu werden Gruppen erstellt?

Wenn im Pathbuilder einzelne Pfade zu einer Gruppe zusammengefügt werden, dann wird innerhalb der Gruppe von einen gemeinsamen Vorgang bzw. einer einzelnen Person ausgegangen. Zum Beispiel (siehe Abbildung 5):

Wozu brauche ich Gruppen im Pathbuilder?

 

In der Sammlungsmaske gibt es eine Gruppe Herstellung. Alle Pfade in dieser Gruppe gehen von einer gemeinsamen Aktion, dem Herstellungsereignis aus. Es gibt nur ein Herstellungsprozess A, der von einem Hersteller B an einem Ort C durchgeführt wurde.

Würde man die Pfade nicht in einer Gruppe zusammenfassen, dann wird das eigentlich gemeinsame Herstellungsereignis eines bestimmten Sammlungsobjekts als verschiedene Prozesse betrachtet. Der Herstellerpfad B bezieht sich auf den Herstellungsprozess D und der Ortspfad C auf den Herstellungsprozess E, obwohl es eigentlich nur ein Ereignis gewesen wäre.

Beispielfelder

Modellierung einiger Felder beim Treffen der beteiligten Sammlungen (17.12.2013): Gemeinsame Modellierung einiger Felder, die in (fast) allen Sammlungen vorkommen für eine Standard-Maske für Sammlungsobjekte, und Diskussion über deren unterschiedlichen Definitionen je nach Sammlung. Das Sammlungsobjekt wird als CIDOC CRM E22 Man-Made Object modelliert.

Die Sammlungen haben folgende Felder vorgeschlagen:

SGS (Schulgeschichtliche Sammlung)

  • Laufende Nummer
    • Eingangsnummer von eingegangenen Objekten
    • nicht eindeutige Zuordnung Nummer <-> Objekt
    • je kleiner umso älter(?)
    • zeigt Anzahl Objekte an (was ist bei Verlust?)
    • Heterogener Datenbestand: Duplikate, d.h. mehrere Objekte mit gleicher Nummer und/oder Objekte ohne Nummer
    • Soll lf. Nr. neu erstellt werden; soll sie überhaupt erhalten bleiben bzw. übernommen werden?=> alte Information NIE wegwerfen, kann zur Zuordnung alter Datensätze hilfreich sein
    • E42 Identifier (Objektkennung) als Konzept für die Nummer und P1 is identified by als Eigenschaft zwischen Sammlungsobjekt und Nummer
    • => die laufende Nummer ist eine Bezeichnung / ein Name für das Objekt
  • Signatur
    • präferierte Objektkennung; wieder E42 Identifier
    • Eigenschaft: P48 has preferred identifier
    • Wichtiger Hinweis: Problem identischer Modellierung: Wird für zwei Felder derselbe Pfad angegeben, unterscheiden sich die eingegebenen Daten semantisch nicht => Die Werte der Felder werden vermischt! Ausweg: Verwendung unterschiedlicher Konzepte und Eigenschaften; zur Not Einführen von eigenen Unterkonzepten oder Untereigenschaften um Unterscheidungen treffen zu können. Beispiel: bei Klassifikation zwei Untereigenschaften für Benennungen eingeführt: "hat Code" und "hat Klartext". (s. Tutorial Einführung in Protégé - Erstellen neuer Klassen und Eigenschaften)
  • Standort
    • was ist der Standort?
      • Biologie: Ort (in der Wildnis) an dem eine Pflanze steht/stand, oder
      • Nummer des Regals, in dem das Objekt steht -> Ausnahme: entliehen, Dauerleihgabe
      • Einigung, letzteres zu modellieren: P54 has current permanent location
    • Was ist der Ort? Was will man beschreiben? nur die räumliche Verortung oder auch das Regal bzw. die Landschaft=> bei ersterem einfach Konzept E53 Place verwenden: E53 Place ist eine rein räumliche Verortung ohne Bezug zu den materiellen Eigenschaften des Ortes. E53 Place kann eine "absolute" oder eine relative Verortung sein: "2. Schublade von unten in Regal 3" ist ein und derselbe Ort in Bezug auf Regal 3, egal wo es gerade steht oder früher stand. E53 Place legt weder Art noch Größe noch Form des Ortes fest!
    • Welche Ortsbenennung ist richtig? Wir wollen uns nicht zu sehr beschränken darauf, was ein Ort sein kann (Regal, Flur, Haus, ...?). Daher müssen wir auch die Möglichkeiten der Benennung generisch halten: Adressen, Ortsnamen, Raumnummern, ...
  • ------ bis hierher sind wir am 17.12. gekommen -----
  • Status

ISER (Informatiksammlung Erlangen)

  • Bezeichnung
  • alternative Bezeichung
  • Inventarnummer

Herbar (Herbarium Erlangese)

  • Foto / Scan / Bild
  • Fundort
  • Taxon
  • Synonym

 

 

Editieren von Pfaden

Müssen Pfade immer nochmal editiert werden nachdem man sie erstellt hat?

Pfade erstellen

Die Konzepte und Eigenschaften stammen aus der Ontologie oder verstehe ich das falsch? Kann man hier vielleicht noch verlinken wo ich Infromationen dazu finde was die einzelnen Konzepte und Eingenschaften bedeuten? Gibt es so was?