@  Sammlungen der FAU
Umsteigertutorial

Who's online

There are currently 0 users and 1 guest online.

User login

 

Umsteigertutorial

 

Dieses Tutorial soll die wesentlichen Unterschiede zwischen WissKI basierend auf Drupal 6 und WissKI basierend auf Drupal 8 am Beispiel des WissKIs Herbarium Erlangense herausarbeiten und den Umstieg auf die neuere WissKI System erleichtern.

1. Startseite

Der Aufbau der Startseite ist im Wesentlichen gleich geblieben.

Abbildung 1: WissKI (Drupal 8) Startseite als Administrator  

Abbildung 1: WissKI (Drupal 8) Startseite als Administrator

Abbildung 2: WissKI (Drupal 6) Startseite als Administrator 

Abbildung 2: WissKI (Drupal 6) Startseite als Administrator

 

Die schwarze Hauptmenüleiste (siehe Abbildung 1 und 2) wurde beibehalten, jedoch die Menüpunkte umstrukturiert und durch Schnellzugriffsmöglichkeiten zur induviduellen Anpassung der Startseite erweitert:

  • Edit: Erlaubt dem Administrator in den Editing-Modus zu gehen, durch den er schnelleren Zugriff auf die wichtigsten Menüpunkte von Structure zur individuellen Anpassung der Seite erhält. Die veränderbaren Menüblöcke werden durch ein Bleistift-Symbol signalisiert (siehe Abbildung 3: Editing-Modus). Wird ein Bleistift-Symbol angeklickt, klappt ein Menü auf, das neben einem „Quick edit“- Menüpunkt Shortcuts zu Menüpunkten von Structure enthält. Mittels Quick edit (siehe Abbildung 4: Quick edit) wird ein schwarzes Menü am rechten Rand aufgeklappt, wodurch die Anordnung der Links verändert werden kann, der Titel und die Sichtbarkeit des Menüblocks beeinflusst werden.

Abbildung 3: Editing-Modus

Abbildung 3: Editing-Modus

Abbildung 4: Quick Edit Menü
Abbildung 4: Quick edit Menü

  • Manage: Die einzelnen Administrator-Menüpunkte sind nun unter der Rubrik Manage als aufklappbare Menüleiste zu finden. Diese kann je nach persönlicher Vorliebe horizontal oder vertikal ausgerichtet werden. (siehe Abbildung 5: Vertikale Ausrichtung des Administrator-Menüs)
  • Die Hauptmenüpunkte des Administrator-Menüs entssprechen im alten WissKI System folgende Menüpunkte:
  • Content entspricht Content management, um neue Content types festzulegen und Pages/Stories/Forum-Einträge zu erstellen.
  • Structure entspricht Site building zur Konfiguration der Benutzeroberfläche.
  • Appearance entspricht dem Untermenüpunkt Themes in Site building, unter dem ein bestimmtes Design für die Präsentation der Seite ausgewählt werden kann.
  • Extend entspricht dem Untermenüpunkt Modules in Site building, unter dem neue Module installiert oder deinstalliert werden können.
  • Configuration entspricht Site configuration, unter dem unter anderem der Pathbuilder zu finden ist. (Siehe Abschnitt 3)
  • People entspricht User management, unter dem neue User hinzugefügt, Zugriffsrechte vergeben oder neue Roles angelegt werden können.
  • Reports und Help entsprechend wie im alten WissKI System. Unter Help befinden sich generelle Informationen zu bestimmen Menüpunkten oder Themen. Unter Reports werden verschiedene Reports zu Status, Updates und Fehlerbenachrichtigungen aufgelistet.

 Abbildung 5: Vertikale Ausrichtung des Administrator-Menüs

Abbildung 5: Vertikale Ausrichtung des Administrator-Menüs

  • Shortcuts: Unter Shortcuts kann sich der User eine Schnellauswahl an Links einrichten, die er regelmäßig in WissKI besucht. Im Beispiel wurde der Menüpunkt Pathbuilders den Shortcuts hinzugefügt, was durch den gelb gefüllten Stern verdeutlicht wird. (siehe Abbildung 6: WissKI Shortcuts – Beispiel Pathbuilders)
  • Username (im angeführten Beispiel steht als Username Lehmann). Mittels dem Button gelangt man zum eigenen Userprofil, um es zu bearbeiten.
  • Devel: Devel steht für das Development-Menü, das im alten System meist am rechten Rand zu finden war.
  • Place block: Erlaubt dem Administrator ein neuen Menüblock an die gewünschte Stelle (Plus-Symbol) hinzuzufügen (siehe Abbildung 7: Place block).

 Abbildung 6: WissKI Shortcuts – Beispiel Pathbuilders

Abbildung 6: WissKI Shortcuts – Beispiel Pathbuilders

 

 Abbildung 7: Place block-Modus

Abbildung 7: Place block-Modus

Die Neuerungen Editing-Modus und Place block sind Ergänzungen, um die User-Freundlichkeit von WissKI zu erhöhen. Die einzelnen Funktionen finden sich im Manage-Menü → Structure → Block layout und Manage-Menü → Structure → Menus wieder.

 

2. Allgemeine Navigation: Create, Navigate und Find

Die generellen Funktionen von Create, Navigate und Find sind gleich geblieben.

 

Create:

Im WissKI-System (Drupal 8) werden nur noch die Eingabemasken selbst unter Create (siehe Abbildung 8) aufgelistet. Im alten WissKI-System (siehe Abbildung 9) konnten hier auch neuer Content für Tutorials, Foren, Bookpages erstellt werden. Dies wird nun über den Menüpunkt Content (siehe Abschnitt 1) gemanagt.

 Abbilding 8: Create - WissKI (Drupal 8)

Abbildung 8: Create – WissKI (Drupal 8)

 Abbildung 9: Create WissKI (Drupal 6)

Abbildung 9: Create – WissKI (Drupal 6)

 

Die Eingabemaske beinhaltet nun auch die Freitextfelder, die im WissKI basierend auf Drupal 6 erst nach Abspeichern des eigentlichen Datensatzes über Create and Link Text hinzugefügt werden konnten. Die Bilddateien werden ebenfalls direkt an der Position, an der sie im Pathbuilder angelegt wurden, in der Eingabemaske hochgeladen statt am Ende der Eingabemaske unter File attachements.

 

Abbildung 10: Freitextfeld und Hochladen von Bilder – WissKI (Drupal 8)

Abbildung 10: Eingabemaske - Freitextfeld und Hochladen von Bilder – WissKI (Drupal 8)

 

Navigate:

 

Es gibt ein zusätzliches Feature Show as → Table with operation links am Ende der Seite, das die Anordnung der Einträge zu einer Tabelle umformt und direkten Zugriff auf View, Edit und Delete in der Spalte Operationen ermöglicht.

 Abbildung 12: Navigate - Show as

Abbildung 11: Navigate – Show as

 

Find:

 

Die Suchfunktion in WissKI wurde umstrukturiert, wodurch nun auf zwei verschiedene Weisen gesucht werden kann.

Abbildung 12: Find - WissKI (Drupal 8) 

Abbildung 12: Find – WissKI (Drupal 8)

Über Search by Entity Title kann direkt nach einem Titel eines Datensatzes gesucht werden, falls dieser festgelegt wurde.

Über Advanced Search kann man in den verschiedenen Masken suchen wie es im alten WissKI möglich war. Nach Auswahl der gewünschten Maske können die Suchparameter eingegeben und Search WissKI Entities geklickt werden. Die Suchergebnisse erscheinen unterhalb der Suchanfrage unter Search results. Im Unterschied zum alten WissKI System bleiben die Suchparameter sichtbar und können direkt abgeändert werden.

 

3. Configuration – Wichtigste Funktionen zur Erstellung von Eingabemasken

 

Unter dem Menüpunkt Configuration → WissKI befinden sich die Menüpunkte Pathbuilders, WissKI Configuration und WissKI Ontology, die im alten WissKI System unter Site configuration → WissKI module settings zu finden waren und die wichtigsten Funktionen beinhalten, um neue Eingabemasken und Pfade zu erstellen. Die Abbildungen 13 bis 16 zeigen die wichtigsten Unterschiede am Beispiel des Pathbuilders Sammlungsobjekt und dessen Pfad Taxon.

 Abbildung 13: Configuration - Überblick

Abbildung 13: Configuration - Überblick

Pathbuilders: Im alten WissKI System gab es nur einen einzigen Pathbuilder, der alle Masken vereint hat. Im neuen WissKI System kann für jede Eingabemaske ein eigener Pathbuilder erstellt werden

 Abbildung 14:Pathbuilders unter Configuration WissKI

Abbildung 14: Pathbuilders – WissKI (Drupal 8)

 Abbildung 15: Pathbuilder Sammlungsobjekt

Abbildung 15: Pathbuilder Sammlungsobjekt

 

Der Aufbau des Pathbuilders ist generell gleich geblieben. Es sind zwei neue Spalten hinzugekommen. Field Type zeigt die Art des Eingabefeldes z.B. Text (plain), Image, Text (formatted long) oder Entity reference. Cardinality legt die Anzahl der Einträge fest, die das Eingabefeld besitzen darf z. B. 1 für Inventarnummern und Unlimited für Beschreibungstexte.

Der Button Add Path befindet sich im neuen System zu Beginn der Seite statt am Ende der Seite. Eine neue Gruppe wird ebenfalls über diesen Button erstellt. Es existiert kein zusätzlicher Button im Pathbuilder für Gruppen, sondern beim Erstellen des neuen Pfades wird gefragt, ob ein normaler Pfad oder eine Gruppe angelegt werden soll (Path Type).

Die Modellierung über Klassen und Eigenschaften erfolgt wie im alten WissKI System, jedoch kann nun der erstellte Pfad nachträglich korrigiert werden, falls eine falsche Klasse oder Eigenschaft ausgewählt wurde. Dazu klickt man in der Spalte EDIT an die zu ändernde Klasse bzw. Eigenschaft und wählt Change aus, um an dieser Stelle den Pfad abzuändern.

 Abbildung 16: Beispielpfad Taxon: EDIT zum Korrigieren einer falsch gewählten Klasse/Eigenschaft

Abbildung 16: Beispielpfad Taxon: EDIT zum Korrigieren einer falsch gewählten Klasse oder Eigenschaft

 

WissKI Configuration entspricht im Wesentlichen dem Menüpunkt Visual Settings. Hier kann die Anzahl der Datensätze pro Seite und die Größe des Vorschaubildes (Preview Image) festgelegt werden.

 Abbildung 17: WissKI Configuration

Abbildung 17: Configuration – WissKI (Drupal 8)

 

WissKI Ontology ist äquivalent zum Menüpunkt Ontology und erlaubt das Laden und Löschen der Ontologie. Im neuen WissKI System muss unter Select the store for which you want to load an ontology Data ausgewählt werden, um zur aktuell geladenen Ontologie zu gelangen.

 Abbildung 18: Laden der Ontology

Abbildung 18: Ontologie laden – WissKI (Drupal 8)