@  Sammlungen der FAU
Wie erstelle ich ein neues Menü bzw. Untermenü?

Who's online

There are currently 0 users and 0 guests online.

User login

Erstellen eines neuen Menüs


Neben der bisherigen Menüstruktur, die sich in Primary und Secondary Links (siehe hier) aufteilt, soll ein weiteres Menü unserer WissKI Struktur verleihen. Das Erstellen eines komplett neuen Menüs erfolgt in mehreren Arbeitsschritten, die an einem expliziten Beispiel vorgestellt werden sollen. Es soll das Gerüst eines Testmenüs erstellt werden, dass die am Projekt beteiligten Sammlungen kurz vorstellt.

 

1. Menü hinzufügen

Um eine neue Menüstruktur erstellen zu können, wird zuallererst unter Site building > Menus > Add menu dem Menü selbst einen Titel gegeben (siehe Abbildung 1).

Add Menu 

 

Außerdem muss im Eingabefeld menu name ein maschinenlesbarer eindeutiger Name vergeben werden, der für die Konstruktion der späteren URL genutzt wird. Deswegen darf der Name nur aus Kleinbuchstaben, Zahlen oder Viertelgeviertstrichen (- _) bestehen. Im Textfeld Description kann man noch zusätzliche Informationen angeben, die dann in der Übersicht der Hauptmenüs unterhalb des Titels erscheinen (s. Abbildung 2).

Abbildung 2: Übersicht der Menüs

Arbeitsschritt 2 bis 4 erfolgen im Prinzip analog zum Erstellen eines neuen Primary Links und Tags (siehe hier), da die Struktur auf demselben Prinzip beruht. Das Testmenü "Vorstellrunde (Testmenü)" entspricht der Kategorie/ Menüsturktur "Primary Links" oder "Secondary Links", die Themenkomplexe oder zusammenhängende Menüinhalte unter einem Begriff vereinen. Man erstellt nur statt eines neuen Primary Links ein neues Element (item) des Testmenüs. Dieses Element kann mit einem Unterpunkt im Menü gleichgesetzt werden.

2. Neuen Tag und Term erstellen


Abbildung 3: Ein neues Tag erstellenEs wird ein neues Tag (Schlagwort) unter Content management > Taxonomy > Add Vocabulary vergeben (siehe Abbildung 3). Je nachdem wie viele Ebenen das neue Menü benötigt, werden entsprechend viele Terms hinzugefügt. Im Beispiel wird für jede Sammlung ein Term erstellt und noch drei weitere, um eine Hierarchie bzw. die Erweiterungsmöglichkeiten eines Menüpunkts besser zu vermitteln.

Unter Add vocabulary gibt man in das Feld Vocabulary name den Namen des neuen Tags ein. In unserem Fall den Namen "Testpage". Zusätzlich wählt man unter Content types aus, welche (CMS-) Inhalte unter diesem Tag verfasst werden dürfen. Für unser Beispiel genügt vorerst, wenn nur Page ausgewählt wird. Anschließend muss noch gespeichert werden. Der neue Tag erscheint nun in der Liste unter Content management > Taxonomy > List (s. Abbildung 4). Die Liste ist in drei Spalten aufgeteilt. Zuerst erscheint der Name des Tags, dann welche Content types bei diesem erlaubt sind und drittens die Operations, mit denen man die Tags verändern kann oder ihnen Elemente (Terms) hinzufügen kann. Mittels edit vocabulary kann das neu erstellte Tag "Testpage" abgeändert werden, falls zum Beispiel ein weiterer Content type hinzugefügt werden soll. Unter add terms kann man dem Tag neue Terms zuordnen, die dann anschließend in einer Liste unter list terms aufgereiht werden.

 

Abbildung 4: Liste aller Tags

 

 

3. Erstellen neuer Terms

Unter add terms wird ein Name für den neuen Term vergeben und anschließend gespeichert.

Danach geht man über list terms auf den neu erstellten Term z. B. "Herbarium Erlangense (Herbar)" (siehe Abbildung 5) und kopiert die URL, um sie im nächsten Arbeitsschritt einem Menüpunkt zuzuordnen.

Je nachdem wie viele Menüpunkte bzw. wie viele Ebenen der Menüpunkt haben soll, werden Terme hinzugefügt.

 

 

 Abbildung 5: List terms. Anklicken, um URL zu kopieren für den nächsten Arbeitsschritt

 

 

 

4. Add menu item

Unter Site building > Menu > List menus geht man dann unter das neu erstellte Menü "Vorstellrunde(Testmenü)" und klickt auf Add item. Dort kopiert man dann die gemerkte URL in das Feld Path ein und gibt dem item einen Titel (siehe Abbildung 6). Zusätzlich kann unter Restrict item visibility der Benutzerkreis (z. B. auf Editor, Administator, Gast) eingeschränkt werden. Durch Enabled wird der Menüpunkt selbst angezeigt und mit Expanded erscheinen auch immer seine Kinder (Unterpunkte). Im Beispiel hat der Punkt "Herbarium Erlangense (Herbar) drei Kinder: Mitarbeiter, Sammlungen und Veranstaltungen.

Abbildung 6: Add item für ein Submenü 

 

5. Menühierarchie herstellen

Wenn alle items (Menüpunkte), wie in Arbeitsschritt 4 beschrieben, hergestellt worden sind, kann man in der Liste per Drag`n Drop die Menüpunkte verschieben und einrücken, um Hierarchieebenen bzw. Eltern-Kind-Beziehungen zwischen den einzelnen Menüpunkten zu erstellen (siehe Abbildung 7).

 Abbildung 7: Hierarchie festlegen

 6. Menüblock setzen

Unter Site building > Blocks sucht man nun in der Liste das fertige Menü "Vorstellrunde (Testmenü)" aus und bestimmt die Position auf der Seite. In Abbildung 8 wurde das neue Menü nach Left verschoben (Ausführlichere Informationen zu Blocks hier).

Abbildung 8: Menüblock setzen

 

 

7.  Create Content

Zum Schluss kann man nun das fertige Menügerüst mit Inhalten füllen. Dies erfolgt über Create > Page. Es wird ganz normal eine neue Page ausgefüllt mit Titel, Text und Bildern. Da man in Arbeitsschritt 2 bei Content type nur Page ausgewählt hatte, wird auch nur beim Anlegen einer Page der Tag "Testpage" als Eingabefeld erscheinen (siehe Abbildung 9). Dort wählt man dann den gewünschten Menüpunkt aus, damit die Page diesem als unterste Hierarchieebene hinzugefügt wird. Text, Bilder und Links werden wie bei einem Tutorial eingefügt (siehe hier), das ebenfalls ein Page- bzw. ein Bookpage-Content type ist.

 Abbildung 9: Erstellen einer Page für das neue Menü