@  Sammlungen der FAU
Was bedeuten die Eingabefelder der verschiedenen Sammlungsmasken im Detail?

Who's online

There are currently 0 users and 0 guests online.

User login

Erläuterungen zu den einzelnen Pfaden und Gruppen der Sammlungsmasken

Im Laufe des Projekts wurden die Eingabemasken definiert und um sammlungsspezifische Felder erweitert. Einige Felder bedürfen einer genaueren Erläuterung, um ihre semantische Bedeutung besser erfassen zu können.

 

Sammlungsmasken

Standort - Was ist der Standort?

  • Das Feld Standort wurde für die aktuelle Verortung des Sammlungsobjekts modelliert. Es bezeichnet den Ort innerhalb der Sammlung an dem sich das Objekt befindet bzw. befinden sollte.
  • Nummer eines Regals, Vitrine, Schrank, Raum XY, Lagerort
  • Die ISER unterscheidet zusätzlich noch zwischen Standort und Ausstellungsort: Im Falle der Präsentation eines Objekts wird das Feld Ausstellungsort zur Beschreibung des Präsentationsortes z. B. in einer

    Vitrine. Der Standort zeigt den Lagerort des Objektes, wie oben beschrieben.

Standort liegt in

  • Das Feld bringt, wie der Name bereits sagt, den Standort in Bezug zu einem hierarchisch höher eingestuften Ort.
  • Zum Beispiel: Das Objekt befindet sich im Raum XY (Standort), der im Gebäude A oder in der Stadt B liegt.

Status

  • Das Feld Status bezieht sich auf den aktuellen Status des Objekts im verwaltungstechnischen Sinn.
  • Zum Beispiel könnte das Objekt ausgeliehen / verleihbar / vermisst werden.

Konvolut

  • Die Gruppe Konvolut gliedert sich in die Felder Konvolut Notiz und Teile auf. Diese Gruppe soll gleichberechtigte Objekte zu einer "Einheit" zusammenfassen, welche über einen gewissen Sachverhalt, "Sinn" oder "Kompatibiltät" (ISER) zueinander verbunden sind.
  • Im Feld Konvolut Teil werden die verschiedenen Inventarnummern/ Signaturen der einzelnen Objekte aufgelistet und im Feld Notiz z. B. der "Grund" für deren Zusammenführung als Konvolut.
  • Beispiel aus der ISER-Sammlung: Peripherie-Geräte wie Drucker, Tastatur etc., die zu einem bestimmten System bzw. Rechner gehören und deswegen zu einem Konvolut zusammengestellt wurden.

Ort (Ortshierarchien)

  • Außer dem Standort sind weitere Orte für die verschiedenen Sammlungen wichtig.
  • Das Herbarium hat eine sehr ausgeprägte Ortshierarchie (siehe hier).
  • Neben der Ortshierarchie im Allgemeinen soll auch zwischen Fundort und geographischen Ort unterschieden werden (siehe hier).

Bild

  • Im Feld Bild wird die URL des digitalen Bildes eingetragen. Das digitale Bild stellt das jeweilige Sammlungsobjekt dar.
  • Bei der Sammlungsmaske der ISER gibt es zusätzliche Felder wie Dateiname, Aufnahmedatum und Urheber des Fotos.

Material (ISER)

  • In diesem Feld werden die einzelnen Materialien, aus denen das Sammlungsobjekt besteht, aufgeführt.
  • Zum Beispiel:  Stahl, Aluminium, Kunststoff, Keramik, Eiche etc.

Datierung (ISER/SGS)

  • Für die Datierung der Sammlungsobjekte existieren drei Felder in den Sammlungsmasken ISER und SGS: Datierung, Datierung Start und Datierung Ende (Analog hierzu bei der ISER die Gruppe Baujahr)
  • Die Felder Datierung Start und Datierung Ende werden nur mit reinen Zeitangaben z. B.1945 gefüllt.
  • Das Feld Datierung dient neben der Angabe des Gesamtzeitraums 1945-1955 vor allem dazu geschätzte Datierungen zu erfassen. Oft kann die Entstehungszeit von Sammlungsobjekten nicht exakt nachvollzogen werden. In das Feld Datierung kann daher neben der reinen Zahlenangabe und auch Wörter "vor, um, ca." auch Sonderzeichen "~, - " eingetragen werden.

Sammlungsbereich und -ort

  • Exisitieren innerhalb einer Sammlung mehrere Teilsammlungen, so kann die exakte Zugehörigkeit des Sammlungsobjekts durch die Felder Sammlungsbereich (Name der Teilsammlung) und Sammlungsort spezifiziert werden.

Bedrohung (Herbar)

  • Das Feld beschreibt den Rote Liste Status der Pflanzen bzw. Taxon.

Vorlage (SGS)

  • In diesem Feld wird eingetragen, ob es sich beim Sammlungsobjekt um ein Original oder eine Kopie handelt (z. B. bei Zeugnissen oder Fotografien)

Verwendung in der Sammlung (ISER)

  • Wie wird das Objekt im Moment genutzt? Das Sammlungsobjekt kann z. B. ausgestellt (s. Feld Ausstellungsort) oder für museumspädagogische Zwecke verwendet werden.

Ausleihe- Masken (SGS, ISER)

Beauftragter/ Ansprechpartner

  • Das Feld Beauftragter soll den Namen der Kontaktperson bzw. die Person, welche das Sammlungsobjekt ausgeliehen hat, beinhalten.

ausleihende Institution

  • Falls es sich bei dem Leihnehmer um eine Institution handelt, wird diese in das Feld ausleihende Institiution eingetragen.

Benutzergruppe

  • Im Falle der SGS gibt es verschiedene Gruppen, die ein Objekt ausleihen können.
  • Zum Beispiel: Studenten, Museen, Dozenten etc.