@  Sammlungen der FAU
Überlegungen zur Erstellung einer Personenmaske (Herbarium)

Who's online

There are currently 0 users and 0 guests online.

User login

Für das Herbarium soll eine weitere Maske für Personen (E21) angelegt werden, die aus den Feldern Name (Vor- und Nachname), Kürzel, Gruppe und ID bestehen soll.

  • Der Name wird als Gruppe behandelt, die sich in den Vor- und Nachnamen einer Person gliedert. Nach CIDOC CRM sind die Pfade für den Vor- und Nachnamen identisch:  ecrm:E21_Person -> ecrm:P131_is_identified_by -> ecrm:E82_Actor_Appellation -> ecrm:P106 ist zusammengesetzt aus -> ecrm:E82_Actor_Appellation. Deswegen muss eine neue sammlungsspezifische Eigenschaft erstellt werden: samm:N24_enthaelt_Nachname und samm:N25_enthaelt_Vorname. Für die Klasse E82_Actor_Appellation wäre auch eine neue Klasse möglich, jedoch kann so berücksichtigt werden, dass bestimmte Vornamen auch als Nachnamen existieren wie z. B. Ludwig oder Ernst.
  • Die Kürzel der Sammlung beziehen sich auf Personen im Bereich der Biologie z. B. L. für Linné. Die erste Überlegung für diesen Pfad war die Eigenschaft P139 hat alternative Form, um das Kürzel als eine andere Form des Namens zu definieren (z. B. in Form einer alternativen Schreibweise: Jürgen, Juergen). Jedoch haben die Kürzel keine Allgemeingültigkeit, sondern ordnen in der Biologie ein bestimmtes Kürzel eindeutig einer bestimmten Person zu (L. für Linné). Dieses kann in einem anderen Fachbereich eine vollkommen andere Bedeutung besitzen. Durch P48_has_preferred_identifier wird die Bezeichnung eindeutig festgelegt: ecrm:E21_Person -> ecrm:P48_has_preferred_identifier -> ecrm:E42_Identifier.
  • Das Feld Gruppe bezieht sich nicht auf die Klasse E74_Group nach CIDOC CRM (Zusammenkünfte oder Organisationen zweier oder mehrerer Menschen, die kollektiv oder in einer ähnlichen Weise auf Grund irgendeiner vereinigenden Beziehung agieren), sondern auf eine Gruppe im Sinne einer Kategorie bzw. Schlagwort. Die Person kann mehreren Gruppen (z.B. Student, Autor, Sammler) zugeordnet werden, weshalb die Klasse E74_Group für die Pfadmodellierung nicht in Frage kommt. Der Pfad wird über E55_Type modelliert: ecrm:E21_Person -> ecrm:P2_has_type -> ecrm:E55_Type -> ecrm:P48_has_preferred_identifier -> ecrm:E42_Identifier.
  • ID: Jede Person besitzt eine ID in ihrer Funktion als z.B. Autor. Weil aber manche Personen in mehreren Gruppen vertreten sein können, besitzen einige Personen mehrere IDs: ecrm:E21_Person -> ecrm:P1_is_identified_by -> ecrm:E42_Identifier.